Navigation
Weiter zum Inhalt

HISlive

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren Sie alle wissenswerten Neuigkeiten über das Softwarehaus der Hochschulen. Vom anstehenden Release über unsere Veranstaltungen bis hin zu sonstigen Entwicklungen.

Vereinfachte Erfassung des 3G-Status

Mit der Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen stehen viele Hochschulen vor der Herausforderung, bei Bedarf auch die 3G- bzw. 2G-Status der Studierenden zu prüfen. Die Möglichkeit, diese Status mit HISinOne zu erfassen, erleichtert die Eingangskontrollen vor den Hörsälen und vermeidet so die Bildung von Warteschlangen. Gemeinsam mit der bereits bekannten QR-Code gestützten Erfassung der Teilnehmenden sorgt die Statusanzeige in HISinOne für reibungslosen Zutritt zu Präsenzveranstaltungen auch während der Pandemie.

Immer mehr Hochschulen nutzen im neuen Semester wieder die Möglichkeiten, Vorlesungen und Seminare als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Eine der Auflagen, unter denen solche Veranstaltungen wieder stattfinden können, kann die Prüfung des 3G-Staus sein. HISinOne bietet jetzt die Möglichkeit zu erfassen, ob Studierende in Bezug auf Corona getestet, geimpft oder genesen sind. „Es gibt unzählige Zertifikate und Nachweise, die den 3G-Status dokumentieren“, weiß Dr. Tom Karasek, Leiter HIS-Account-Management. „Die Prüfung dieser verschiedenen Nachweise ist sehr aufwendig und kann bei einer Prüfung am Eingang eines Veranstaltungsraumes schnell zu langen Warteschlangen führen. Wenn alle Studierenden einen identischen und gut erkennbaren Nachweis haben, werden die Wartezeiten merklich verringert und die Einlasssituation entlastet.“

Die Erfassung der Status kann beispielsweise an einer zentralen Stelle auf dem Campus erfolgen. Die Erfassung erfolgt durch Mitarbeiter*innen, für die auch eine eigene Rolle im Rechtesystem von HISinOne hinterlegt werden kann. Hierbei werden nur die Ergebnisse und das Ablaufdatum der Nachweise erfasst. Es wird nicht angezeigt, ob dem Status ein Test, eine Impfung oder eine Genesung zugrunde liegt. Die Studierenden können über Smartphones, Tablets oder Laptops die Statusanzeige in HISinOne aufrufen und bei der Eingangskontrolle vorzeigen.

Die neue Funktion bietet Studierenden und Hochschulen einen möglichst komfortablen Umgang mit dem Nachweis des 3G-Status. Gleichzeitig ist eine größtmögliche Datensicherheit gegeben: Es wird nur erfasst, ob Studierende zutrittsberechtigt sind und bis wann dieser Status gültig ist. Der Status kann nur von den Studierenden selbst und den Statuserfassenden eingesehen werden und wird nicht an andere Stellen übermittelt. Abgelaufene Status können automatisch entfernt werden. Alle Daten, die zur Anzeige kommen, können von der Hochschule bestimmt werden und so passend zum jeweiligen Landesrecht konfiguriert werden.

„Wir freuen uns, dass die Hochschulen dabei zu unterstützen, wieder Präsenzveranstaltung anzubieten“, so Dr. Tom Karasek. „Die Anzeige des 3G-Status sorgt für einen schnellen Zugang der Studierenden in den Veranstaltungsraum. Hier kann dann mittels eines QR-Codes automatisch eine Teilnehmendenliste erzeugt werden. Die Lehrenden können sich so weitgehend auf die Vermittlung von Inhalten konzentrieren.“

Mehr Informationen finden Sie im HIS-Wiki.



News als RSS-Feed abonnieren

Verpassen Sie keine Newsmeldung und abonnieren Sie unseren RSS-Feed!

https://his.de/hislive/rss.feed