Navigation
Weiter zum Inhalt


Release-Special 2021.06

Vom Campus- bis zum Forschungsmanagement, vom Finanzmanagement bis zur Personalverwaltung: Wir stellen Ihnen die Highlights des aktuellen Releases vor. 

Entdecken Sie die Highlights im Relase 2021.06

Mit dem aktuellen Relase stehen Ihnen zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen für eine effiziente Hochschul-Verwaltung zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der wichtigsten neuen Funktionen und Möglichkeiten.


Release-Special zum Download

Laden Sie hier die Relase-Highlights als PDF-Datei herunter.

Detaillierte Informationen zum aktuellen Release finden Sie in den Release Notes im HIS-Wiki.


HISinOne

Das Studenten-Meldeverfahren (SMV)

Das neue Studenten-Meldeverfahren (SMV) der gesetzlichen Krankenversicherungen schreibt eine elektronische Übermittlung der relevanten Daten zwischen Hochschulen und Krankenkassen vor. Ab 2022 wird der Datentransfer in beide Richtungen ausschließlich elektronisch stattfinden – dieser Prozess wird durch die HIS-Software unterstützt.

Zur Durchführung des SMV benötigen Sie zusätzlich zu einer aktuellen HIS-Software-Version:

  • dakota-Installation
    Zur Übertragung der Daten ist die Software dakota erforderlich. Die Software und die entsprechenden Lizenzen stellt Ihnen die HIS eG zur Verfügung.
  • Absendernummer
    Falls noch nicht geschehen, beantragen Sie bitte zeitnah die Absendernummer für das SMV bei der ITSG für Ihre Hochschule. Mehr Informationen finden Sie im HIS-Wiki.

Inhalte des SMV

Meldepflichten der Krankenkassen

M10: Versicherungsstatus (pflichtig oder befreit)
M11: Beginn Versicherung nach Krankenkassenwechsel
M12: Verzug Zahlung der Beiträge
M13: Begleichung rückständiger Beiträge

Meldepflichten der Hochschulen
M20: Beginn des Studiums mit Semesterstart und Tag der Einschreibung
M30: Ende des Studiums mit Semesterende und Tag der Exmatrikulation


Weitere Informationen und Schulung

Möchten Sie mehr zum SMV erfahren?
Weitere aktuelle Informationen zum Studenten-Meldeverfahren erhalten Sie auf unsere Themenseite.

In unserer Schulung "HISinOne-STU - Studenten-Meldeverfahren der gesetzlichen Krankenversicherungen (SMV)" erläutern wir Ihnen die notwendigen Schritte zur Produktivsetzung des SMV mit dem HISinOne Release 2021.06, wobei der Fokus auf der Konfiguration des Verfahrens sowie der Nutzung der neue Funktionalitäten liegt.

zur Themenseite     zur Schulung


Mehr Komfort bei der Anerkennung und Umbuchung von Leistungen

Neugestaltete Bearbeitungsmasken erleichtern Ihnen die Leistungsbearbeitung mit der Funktion „Anerkennung und Umbuchung von Leistungen“. Die benutzerfreundliche Gestaltung ermöglicht Ihnen ein intuitives und effizienteres Arbeiten. Auch in anderen Bereichen der Leistungserfassung profitieren Sie von einer verbesserten Usability.

Die neuen Funktionen sind Teil des Projektes „Usability in Sachbearbeitermasken im Prüfungsamt“. Die umgesetzten Optimierungen basieren auf den Ergebnissen eines Workshops mit Key-Usern aus den Prüfungsämtern und Service-Büros der Mitgliedshochschulen. Die 2019 im Workshop erarbeiteten Funktionen werden seit dem Release 2020.12 sukzessive umgesetzt.


Tabable Links jetzt auch in Menüpunkten des Prüfungs- und Veranstaltungsmanagements

Das schon bestehende Feature von HISinOne, die „tabablen Links“, sind mit dem Release 2021.06 nun auch in den Menüpunkten des Prüfungs- und Veranstaltungsmanagements vorhanden. Diese ermöglichen in Trefferlisten der generischen Suche alle Aktionen über einen neuen Browser-Tab zu öffnen. So wird die parallele Bearbeitung der Suchergebnisse erleichtert.


Komfortable Bearbeitung von Bewerbungen und Bescheid-Management

„Bewerbungen sichten“ bietet eine sehr detaillierte Zugriffssteuerung auf die Bewerbungen und deren Bestandteile. So werden auch dezentrale Prozesse, die insbesondere bei Masterstudiengängen weit verbreitet sind, unterstützt.

Neue Funktionen:

  • Bearbeitung von Personen- und Accountdaten
  • Druck der Bescheide einzelner Bewerber*innen
  • Neuer Ketten-Auftrag für den Druck aller ausgewählten Bescheidanforderungen unterschiedlicher Bescheidkennzeichen

DoSV-Anbindung und hochschulstart.de

Die aktuelle Implementierung bietet Ihnen die Möglichkeit, in Konfliktfällen Stammdaten von hochschulstart.de vor der Übernahme zu prüfen. Ein Konfliktfall kann beispielsweise auftreten, wenn Bewerber*innen ihre Stammdaten ändern und dies zu einem anderen Bildungstyp in einem bereits geprüften Antrag führen würde. Ein weiterer Konfliktfall sind Stammdatenänderungen von Bewerber*innen, die bereits an der Hochschule eingeschrieben sind.


Verfeinerung der Bearbeitungsrechte von persönlichen Attributen

Durch die Verfeinerung der vorhandenen Rechte mit Rechteparametern können Sie jetzt festlegen, welche Personenattribute durch bestimmte Bearbeiter*innen eingesehen bzw. bearbeitet werden können. Es können beispielsweise nur die Attribute zur Verwaltung zugelassen werden, die für die Arbeit der Bearbeitenden relevant sind. Die Rechte zur Bearbeitung umfassen die typischen CRUD-Operationen wie Anlegen, Ansehen, Bearbeiten und Löschen von Personenattributen.


QR-Codes in LibreOffice-Vorlagen verwenden

Mit der neuen Funktion „QR-Codes mit LibreOffice (ODT)-Vorlagen erstellen“ können Sie die Digitalisierung Ihrer Hochschulprozesse weiter voran bringen. Fügen Sie Ihren mit Libre-Office erstellten Reports (z. B. Hochschulzeugnisse) einfach QR-Codes hinzu und machen Sie so weiterführende Informationen digital zugänglich.


Forschungsmanagement

Publikationsimport per ORCID

Der neue Publikationsimport ermöglicht Forschenden, ihr HISinOne-Forschungsprofil mit ORCID zu verknüpfen und von dort die eigenen Publikationen direkt zu importieren. Zukünftig wird der Import-Workflow weiter ausgebaut. Neben ORCID werden weitere Quellen für den Import sowohl für Forschende als auch für die Bibliothek zur Verfügung stehen. Zur Sicherung der Datenqualität werden Funktionen zur Prüfung und Zusammenführung von Duplikaten sukzessive ergänzt.


Preise und Auszeichnungen

In der zweiten Ausbaustufe zur Verwaltung von Preisen und Auszeichnungen
wird für die dezentrale Erfassung ein Validierungsworkflow angeboten.
Darüber hinaus können weiterführende Angaben getätigt werden:

  • Informationen zur Preisdotierung
  • Internationale Reichweite
  • Summe aller ausgezeichneten Personen
  • Art der Zuerkennung
  • Verknüpfung mit Projekten und Publikationen
  • Sichtbarkeit im System

Berichte und Analysen

Zuordnung der vorhandenen HZB bei zulassungsfreien Studiengängen

In der Regel werden im Bewerbungsverfahren für zulassungsfreie Studiengänge keine Hochschulzugangsberechtigungen (HZB) erfasst. Wenn Ihnen aus der Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt, wird diese jetzt als „erste Hochschulzugangsberechtigung“ in den Bewerber-Berichten für alle Bewerbungen des Bewerbenden als neue Dimension genutzt.


Nutzungsstatistik von Berichten

Die Nutzungsstatistik ermöglicht Ihnen, die Nutzungshäufigkeit von Berichten einzusehen, ungenutzte Berichte auszublenden und häufig genutzte zu verbessern. Darüber hinaus können Sie diese Daten der HIS eG für übergreifende Auswertungen zur Verfügung stellen.


Business Intelligence

Neues Look and Feel in der HISinOne-BI-Konfiguration

Die überarbeiteten Dialoge in der HISinOne-BI-Konfiguration zeigen, wie sich die Business Intelligence nach der Umstellung auf Angular präsentiert. Die neue Bearbeitungsmöglichkeit für das Hochschulrepository ermöglicht Ihnen eine komfortablere Bedienung und Administration.


Hochschul-ERP

Dezentrale Verwaltung von Hilfskräften

SVA unterstützt nun die dezentrale Verwaltung von Hilfskräften. An die Bearbeitung schließt sich ein Genehmigungsverfahren an. Dieses Genehmigungsverfahren wurde unter Verwendung des bereits bekannten Workflowmanagements umgesetzt. Änderungen, die dezentral durchgeführt und genehmigt wurden, können anschließend unter Verwendung der Client-Server-Anwendung geprüft und gegebenenfalls angepasst oder rückgängig gemacht werden. So behält die Personalverwaltung die Hoheit über ihre Daten. Mit Freigabe des Releases 2021.12 wird auch hier die Schnittstelle zum Dokumentenmanagement unterstützt und die dezentrale Verwaltung von Lehrbeauftragten ausführbar sein.


Neue Funktionen für die Verarbeitung von elektronischen Rechnungen

Im Umgang mit elektronischen Eingangsrechnungen bietet FSV Ihnen folgende neue Möglichkeiten:

  • Auslesen und Prüfen der Leitweg-ID
  • Trennung von Dokumentations- und Bearbeitungsübersichten (Journal bzw. Cockpit)
  • Erweiterte Möglichkeiten zur Anlage und Bearbeitung von Positionen im Rechnungscockpit
  • Anzeige der Belegarten im Rechnungscockpit

Skontoinformationen über ein Dokumentenmanagementsystem liefern, können diese Informationen ebenfalls angezeigt werden.

Elektronische Ausgangsrechnungen können ab sofort im Format X-Rechnung erzeugt werden.

Darstellung von Zahlungsinformationen
Zahlungsinformationen wie z.B. Skontosatz, -betrag und -Fälligkeit werden beim Import von elektronischen Rechnungen automatisch gefüllt. Sofern Hochschulen Skontoinformationen über ein Dokumentenmanagementsystem liefern, können diese Informationen ebenfalls angezeigt werden.


Berichte zur steuerlichen Gewinnermittlung: Einnahmeüberschussrechnung EÜR

Für Betriebe gewerblicher Art (BgA) in Hochschulen kann die steuerlichen Gewinnermittlung aufgrund einer Einnahmeüberschussrechnung (§4 Abs. 3 EstG) aus dem Hochschul-ERP heraus als Bericht erzeugt werden. Darüber hinaus stehen Berichte u. a. über die Anlagenbuchhaltung (Anlage AVEÜR) zur Verfügung.


Release-Special zum Download

Laden Sie hier die Relase-Highlights als PDF-Datei herunter.

Detaillierte Informationen zum aktuellen Release finden Sie in den Release Notes im HIS-Wiki.

Nach oben

So kontaktieren Sie uns
Account-Management
customer@his.de