IT-Lösungen für Hochschulmanagement. mehr

Das Softwarehaus der Hochschulen.

Als Genossenschaft gemeinsam stark.

Informationen zum Forschungsmanagement mit HISinOne

Die deutschen Hochschulen sind mit ihrer engen Verzahnung von Forschung und Lehre, den wegweisenden Forschungsergebnissen und den hervorragenden Wissenschaftler/-innen ein zentrales Aushängeschild für den Wissenschaftsstandort Deutschland.

Die Hochschulen benötigen Freiräume, um sich auf die Forschung zu fokussieren, ihre administrativen Abläufe zu optimieren und die gewonnenen Erkenntnisse zu kommunizieren. Es ist die Zielsetzung der HIS eG, die damit verbundenen Anforderungen an Managementsoftware zu erfüllen und so Zeit für die benötigten Freiräume zu schaffen.

Mehrwerte des Forschungsmanagements mit HISinOne

  • Vollständige Abbildung des Kerndatensatzes Forschung (KDFS)
  • Zentrale und sichere Ablage von Forschungsmetadaten mit differenziertem Sichtbarkeits- und Rechtekonzept
  • Visualisierung von Forschungsleistungen über Portale und umfängliche Berichtsstrukturen wie Forschungsberichte, Bibliographien oder CVs
  • Umsetzung der zentralen administrativen Prozesse deutscher Forschungseinrichtungen wie z.B. Drittmittelanzeige oder Drittmittelantrag
  • Einfache Darstellung von impliziten und expliziten Kooperationen
  • Aufbau einer nach innen und außen integrierten Softwareplattform
  • Datenaustausch zwischen internen (HR, Finanz, Repositorien) und externen Systemen wie Online-Publikationsdatenbanken, ORCID oder Bibliothekssystemen

Das Segment Forschung soll zusammen mit dem HIS-Doktorandenmanagement als HISinOne-Modul die hochschulspezifischen Forschungsprozesse abbilden. Die Hochschulen können so die zentralen Bereiche Campus- und Forschungsmanagement mit einem System abdecken.


Entwicklung des Segments Forschung

Das HISinOne-Segment Forschung befindet sich derzeit in der Entwicklung. Durch den Projektbeirat und die Beraterkreise wird die Sicht der Hochschulen in das Projekt eingebracht und die Mitglieder der HIS eG direkt an der Entwicklung beteiligt.

Zukünftige Bestandteile des Forschungssegments (HISinOne-FS) werden die Bereiche HISinOne-RES (Forschung) und HISinOne-DOC (Doktorandenmanagement) sein. Ab dem Release 2018.12 im Dezember 2018 steht Hochschulen mit dem KDSF-Modul die erste Ausbaustufe des Forschungsmanagements zur Verfügung.

Die Entwicklung des Forschungssegments ist in zwei Phasen gegliedert: In der ersten Phase wird der Kerndatensatz Forschung abgebildet. Es folgt der Ausbau zum Forschungsmanagementsystem, bei  dem der Fokus zunächst auf Forschungsinformationen wie der Abbildung der Drittmittelanzeige liegt.


Vorteile eines Forschungsmanagement-Systems der HIS eG

Stabilität und Kontinuität
Durch das Genossenschaftsmodell steht die HIS eG für Kontinuität. Als Selbstversorgungseinrichtung der Hochschulen besteht Klarheit in Bezug auf die Eigentümerstruktur und die geschäftlichen Schwerpunkte.

 
Beteiligung der Hochschulen
Über den Projektbeirat Forschung und die Beraterkreise fließen Anforderungen und Anregungen aus den Hochschulen direkt in die Entwicklungsplanung für das Forschungsmanagement ein.

 Fokussierung auf Anforderungen deutscher Hochschulen
Die HIS eG kennt die Prozesse und Besonderheiten deutscher
Hochschulen.

 

 Datensicherheit
Die genutzten Daten verbleiben an der Hochschule.

 

 
Kurze Wege
Da HIS-Produkte inhouse beschafft werden können, entfallen für die
Hochschulenlangwierige Auswahl- und Beschaffungsprozesse.



Online-Präsentationen

Zusätzlich zu den Informationen auf dieser Seite bieten wir Ihnen die Gelegenheit, in regelmäßigen Online-Präsentationen mehr zum aktuellen Entwicklungsstand des Projektes zu erfahren und Fragen an das Projektteam zu stellen.

Der Termin der nächsten Präsentation wird noch bekanntgegeben.

Die Online-Präsentationen werden über das System Blizz durchgeführt. Rechtzeitig vor Beginn erhalten die Teilnehmer/-innen einen entsprechenden Link, um sich zur Veranstaltung einzuloggen.


Kontakt

Bei allen Fragen rund um das Forschungsmanagement mit HISinOne steht Ihnen unser Account-Management gern zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an

Dr. Tom Karasek

karasek[at]his.de
Telefon:+49 (0)511 1220-555

 

 


Unser Partner

Wir freuen uns über die fachliche Beratung und Unterstützung durch unseren Projektpartner AT-CRIS aus Karlsruhe. AT-CRIS als Beratungs- und Implementierungspartner ist spezialisiert auf das Thema Kerndatensatz Forschung und Forschungsinformationssysteme und bietet durch seine Expertise eine optimale Unterstützung der HIS-Fachabteilungen.

 Mehr zu AT-CRIS: www.at-cris.com