HIS-Software bereit für Novellierung des HStatG Mehr

IT-Lösungen für Hochschul-Management. mehr

Akteurbasiertes Campus-Management.

DoSV-Anbindung mit HIS-Software Mehr

Das Softwarehaus für Hochschulen.

Als Genossenschaft gemeinsam stark.

Das Programm auf einen Blick

Programm
Mo - Mi

Auf unserem Tableau finden Sie alle Veranstaltungen und Termine übersichtlichzusammengestellt. Nutzen Sie das Tableau als Grundlage für die Planung Ihres persönlichen Nutzertagungsprogramms.

Klicken Sie zum herunterladen auf das jeweilige Vorschaubild.

Programm
Montag
Programm
Dienstag
Programm
Mittwoch

Informationen zu den geplanten Veranstaltungen

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen. Bitte beachten Sie, dass sich kurzfrisitg Änderungen an dieser Programmgestaltung ergeben können.

Montag, 22. Mai 2017

15:00 – 15.30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung (01)

(alle Teilnehmer)

  • Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und offizielle Eröffnung der Nutzertagung
  • Informationen und Wissenswertes rund um die Veranstaltung
  • Kurzer Bericht zu Perspektiven der HIS und der Hochschul-IT

15:30 – 16:30 Uhr

Keynote - Lückenlos vernetzt? Hochschulen im digitalen Wandel (1)

Die zunehmende digitale Vernetzung lässt weder die wissenschaftlichen noch die administrativen Organisationsbereiche der Hochschulen unberührt. Sie beeinflusst die Leistungsprozesse in Forschung und Lehre ebenso wie in der Hochschulverwaltung. Die Innovationspotenziale und Herausforderungen, die mit dem digitalen Wandel verbunden sind, stellen sich dabei für die Organisationsbereiche der Hochschulen trotz diverser Schnittmengen sehr unterschiedlich dar. Anhand der Bereiche „Digitale Verwaltung“ und „Digitalisierte Lehre“ sollen exemplarisch zentrale Entwicklungslinien und Konvergenzen identifiziert sowie besondere Möglichkeiten aufgezeigt werden, die der digitale Wandel an den Schnittstellen zwischen den Organisationsbereichen der Hochschulen eröffnet.

17:00 - 18:30 Uhr

Wir haben HISinOne-APP eingeführt - Erfahrungsberichte der Universitäten Chemnitz, Heidelberg, Hohenheim und Tübingen (10)

In dieser Veranstaltung berichten vier Universitäten von ihrer HISinOne-APP-Einführung. Die Erfahrungsberichte haben verschiedene Schwerpunkte und behandeln beispielsweise den Dokumenten-Upload oder die Bedeutung der Workshops im Einführungsprojekt. Im Anschluss an die Präsentationen ist Zeit für Fragen und Gespräche vorgesehen. 

Studienbewerbung à la carte: Die individualisierte Bewerbung mit Fallgruppen und berechnenden Bewerbungsbestandteilen (11)

Nicht jeder Antrag ist gleich: Für ein Masterstudium werden die Informationen zum bisherigen Studienabschluss abgefragt. Bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern spielt die Frage nach der bevorzugten Zulassung keine Rolle. Wir zeigen Ihnen, wie die Studienbewerbung mit Bewerbungsbestandteilen für unterschiedliche Bewerber/-innen bedarfsgerecht gestaltet werden kann und wie Sie mit Javascript hochschulindividuelle Fallgruppen abbilden können. Weiterhin können mit Bewerbungsbestandteilen unterschiedliche Berechnungsvorschriften umgesetzt werden. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten.

Zusammenspiel von ZUL, SOS und POS (GX/QIS) mit HISinOne-APP und HISinOne-STU bei der Migration (16)

Wir erläutern, wie bei der Einführung von HISinOne Daten aus den Vorgängersystemen der GX/QIS-Generation übernommen werden. Wir stellen mögliche Migrationsszenarien vor und zeigen Best Practices.

Wenn HISinOne sukzessive eingeführt wird, werden in einer Übergangsphase Teile von GX/QIS und HISinOne zusammen genutzt. Für diese Varianten eines „verteilten Betriebs“ wird erläutert, wie die Daten systemübergreifend aktuell gehalten werden.

Novellierung des Hochschulstatistik-Gesetzes (HStatG) - Promovierendenstatistik & Studierenden-/Prüfungsstatistik (19)

In dieser Veranstaltung wird ein Überblick über die Neuerungen aufgrund der Novellierung des HStatG bei der Erstellung der Promovierenden- und Studierenden-/Prüfungsstatistik vermittelt.

Im Dauerlauf durch HISinOne-EXA - ein Semesterablauf im Überblick (32)

Begleiten Sie uns auf einer sportlichen Reise durch die Funktionen des Prüfungs- und Veranstaltungsmanagements. Anhand eines typischen Semesterablaufs lernen Sie die einzelnen Bereiche von HISinOne-EXA kennen.

Prozessmanagement im Einführungsprojekt (34)

Die fachliche Planung ist ein wichtiger Schritt in der prozessorientierten Einführung von HISinOne. Hierzu wird zunächst ein Überblick über die Vorgehensweise gegeben. Danach werden die Einsatzmöglichkeiten des Referenzmodells im Rahmen der prozessorientierte Analyse und Erhebung von Soll-Vorstellungen während der Vorbereitung, für die Workshops zur fachliche Planung sowie zur Ableitung von Prozessverbesserungen und Anforderungen erörtert. Weitere Themen sind die Organisation der Prozessmodellierung, das Arbeiten mit dem Modellierungstool Astah und Best Practices der Prozessmodellierung in HISinOne-Einführungsprojekten. 

Performance von HISinOne: Probleme analysieren und lösen (44)

Beim Einsatz von HISinOne im Hardwareumfeld Ihrer Hochschule können sich einige Stolperfallen verstecken, die die Performance von HISinOne beeinflussen. Wir wollen Möglichkeiten aufzeigen, wie die Performance Ihrer Systeme zu steigern und Ihnen zeigen, wie Sie die genannten Fallen umgehen können.

DoSV 2.0: Roadmap und aktueller Entwicklungsstand (04)

Vor dem Hintergrund der zum Wintersemester 2018/19 geplanten Integration der Zulassungsverfahren für die bundesweit beschränkten medizinischen Studiengänge in das Dialogorientierte Serviceverfahren wird das Umsetzungskonzept für HIS-Systeme vorgestellt. Wir präsentieren Ihnen unsere Roadmap sowie den aktuellen Stand der Entwicklung und zeigen Ihnen  mögliche Einführungsstrategien auf.

Best Practices in Bescheid- und Auftragsmanagement in HISinOne-APP (03)

Im Rahmen eines Einführungsprojektes empfiehlt es sich, bestehende hochschuleigene Dokumente zu analysieren und zu vereinheitlichen. Für eine effiziente und erfolgreiche Umsetzung der Druckerzeugnisse in HISinOne-APP werden bewährte Methoden und Instrumente als Best-Practice-Empfehlungen präsentiert. Zur Realisierung weiterer spezifischer Anforderungen (Serien-Mails, Auswertungen) werden Praxisbeispiele aus dem Auftragsmanagement vorgestellt und ein Ausblick auf die Neuentwicklungen im Bescheidwesen in HISinOne-APP gegeben. Abschließend stellen wir Ihnen unsere aktuellen Weiterentwicklungen für Standard-Vorlagen (aktueller Stand), Bescheidarchivierung und OpenOffice-Templates vor.

eAkte - Dokumenten-Management-Systeme an HISinOne anbinden (41)

Dokumenten-Management-Systeme (DMS) dienen der datenbankgestützten Verwaltung elektronischer Dokumente. Elektronisches Dokumentenmanagement in Verbindung mit HISinOne wird über eine generische Schnittstelle möglich, die zur letzten Version überarbeitet wurde. Der aktuelle Stand und die zu erwartenden Weiterentwicklungen dieser Schnittstelle werden Ihnen vorgestellt. Es wird dabei insbesondere auf das Speichern, Laden und Löschen von Dokumenten sowie die technische Spezifikation eingegangen. Zusätzlich berichtet ein Vertreter der codia Software GmbH aus aktuellen Projekten zur Einführung eines DMS-Systems.

ab 20:15 Uhr

HIS-Stammtische (48)

Tauschen Sie sich in lockerer Atmosphäre mit anderen Nutzerinnen und Nutzern sowie dem HIS-Team zu verschiedenen Themen aus.

Dienstag, 23. Mai 2017

08:30 – 9:30 Uhr

Schlüsselkompetenzen lehren – Sollen sich Studiengangskonzepte an den beruflichen Anforderungen der Hochschulabsolvent*innen orientieren?

 

Da mittlerweile über fünfzig Prozent eines Geburtsjahrgangs in Deutschland ein Hochschulstudium aufnehmen, hat sich die Rolle von Hochschulen hinsichtlich der Ausbildung für den Akademiker­arbeitsmarkt gewandelt. Hochschulen übernehmen zunehmend auch einen Auftrag hinsichtlich der Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolvent*innen. Unabhängig der normativen Bewertung dieser dezidierten Arbeitsmarktorientierung, erscheint es für die curriculare Ausgestaltung eines Studiengangs hilfreich, die Anforderungen des Arbeitsmarktes an die jeweiligen Hochschulabsolvent*innen zu kennen. In dem Vortrag werden daher Ergebnisse einer deutschlandweit repräsentativen Absolvent*innenbefragung vorgestellt. Die Hochschulabsolvent*innen wurden nach ihren Tätigkeitsfeldern und konkreten Anforderungen im Beruf gefragt. Es konnten acht verschiedene Tätigkeitsfelder bzw. Anforderungsbereiche, die bedeutsam für die spätere Berufstätigkeit von Akademiker*innen sind, identifiziert werden. Im Anschluss an diese empirischen Befunde wird schließlich diskutiert, ob Hochschulen für die Ausbildung derartiger „praxisnaher“  Tätigkeiten überhaupt verantwortlich sein sollten und, wenn ja, wie sich die Förderung entsprechender fachunabhängiger Inhalte in Studiengangskonzepte integrieren lässt.  

09:45 – 10:45 Uhr

Marvin – das Marburger Verwaltungs- und Informationssystem: Gleichzeitige Inbetriebnahme von HISinOne-APP und HISinOne-STU – ein Erfahrungsbericht (18)

Die Philipps-Universität Marburg hat im Juni 2016, nach knapp 1,5 Jahren Einführungszeit, die beiden Produktbereiche HISinOne-APP und HISinOne-STU gleichzeitig in Betrieb genommen. Der Erfahrungsbericht gibt Antoworten auf folgende Fragen:

- Wie wurde bei der parallelen Einführung und Produktivsetzung vorgegangen?

- Welche zusätzlichen Herausforderungen entstehen bei einer gleichzeitigen Inbetriebnahme?

- Wie wurde die Aufgabenverteilung organisiert, um alle Vorbereitungen termingerecht abzuschließen? 

Novellierung des Hochschulstatistik-Gesetzes (HStatG) - Promovierendenstatistik & Studierenden-/Prüfungsstatistik (19)

In dieser Veranstaltung wird ein Überblick über die Neuerungen aufgrund der Novellierung des HStatG bei der Erstellung der Promovierenden- und Studierenden-/Prüfungsstatistik vermittelt.

DoSV-Anbindung mit HISinOne und HISconnect (Live-Simulation) (07)

Folgende Aspekte zum Dialogorientierten Servicevefahren werden in einer Live-Simulation demonstriert:

- die Konfiguration in HISinOne 

- Antragstellung in HISinOne-APP bzw. HISconnect 

- Synchronisation von Studiengängen, Zulassungspaketen, Anträgen und Ranglisten zwischen dem Datenbestand von hochschulstart.de und dem lokalen HISinOne-Datenbestand

Einblicke in das Reporting mit HISinOne-STU (25)

In dieser Veranstaltung wird gezeigt, wie während des operativen Betriebs Listen, Bescheide und Bescheinigungen erstellt werden können.

Neues in HISinOne-STU (7.1, 8.0, 2017.06) für (fast) produktive Hochschulen (27)

Neues in HISinOne-STU (7.1, 8.0, 2017.06) für (fast) produktive Hochschulen (27)

Die Anpassungen für das HStatG und die Promovierendenverwaltung machen den Großteil der Neuerungen in HISinOne-STU aus. Doch was ist drumherum passiert? Wir stellen vor, welche Erweiterungen, Anpassungen und Veränderungen es gegeben hat und welche in Kürze zu erwarten sind. 

Amtliche Statistik mit der HISinOne-BI (36)

Amtliche Statistik mit der HISinOne-BI (36)

Wir zeigen Ihnen, wie die amtliche Statistik (Studierende, Prüfungen, Promovierende, Gasthörer) mit der HISinOne-BI erzeugt werden kann, was dabei zu beachten ist und wie mit unplausiblen Daten umgegangen werden kann.

HISinOne-PSV: Rollenkonzept und Neuerungen im Adresskonzept von HISinOne (39)

Der Zugriff auf Personendaten und Adressen sollte an Anwendergruppe und Nutzungskontext angepasst sein. Wir zeigen, was Rollen und Accounts in HISinOne bedeuten und welche Neuerungen und Weiterentwicklungen für das Adresskonzept von HISinOne zu erwarten sind.

Monitoring und Reporting: Abstimmung zwischen Fachabteilung und IT für bessere IT-Dienstleistungen (46)

Hochschulen sind Dienstleister. IT-Abteilungen sind IT-Dienstleister. Für eine optimale Leistungserbringung gegenüber Studierenden, Mitarbeitern und Angestellten müssen Anforderungen für IT-Dienstleistungen von den Fachabteilungen (Immatrikulationsamt, Prüfungsamt etc.) klar definiert sein, damit diese optimal umgesetzt werden können. Auf der anderen Seite müssen den Fachabteilungen technische und organisatorische Grenzen der IT bekannt sein, damit diese Anforderungen erfüllbar sind und ein langfristiger stabiler Betrieb gewährleistet ist. Dieser Ansatz wird auch mit dem Begriff "Business-IT-Alignment" bezeichnet.

Datenschutz im Bereich Bewerber- und Studierendenmanagement (47)

In diesem Vortrag wird erörtert, welche Daten Hochschulen aus Datenschutzsicht im Rahmen der Studienbewerbung/Online-Immatrikulation/Studienservice erfassen dürfen - und welche nicht.

ZKI Prozesslandkarte Campus Management (35)

In dieser Verantaltung wird die hochschulübergreifende ZKI Prozesslandkarte Campus Management vorgestellt, die von der ZKI CM Prozess AG entwicklet wurde. Erörtert werden neben Fragen und Anregungen auch die Einsatzmöglichkeiten in Kombination mit dem HIS-Referenzprozessmodell zur prozessorientierten Einführung von HISinOne.

11:15 – 12:45 Uhr

HISinOne-BI: Nutzen und Nutzung - Hochschulen geben Einblick (37)

Zwei Hochschulen geben Einblick in interessante Projekte zum Aufbau eines umfassenden Berichtswesens mit der HISinOne-BI. In die BI-Auswertungen gehen Daten aus HISinOne, aus der GX-Generation und aus Fremdsystemen ein. In den Vorträgen wird insbesondere der BI-Nutzen für das Campusmanagement herausgearbeit, aber auch kurz auf die Spezifik des Ressourcenbereiches eingegangen. Für vertiefende Details bietet sich der anschließende Erfahrungs- und Gedankenaustausch an.

Best Practices in Bescheid- und Auftragsmanagement in HISinOne-APP (03)

Im Rahmen eines Einführungsprojektes empfiehlt es sich, bestehende hochschuleigene Dokumente zu analysieren und zu vereinheitlichen. Für eine effiziente und erfolgreiche Umsetzung der Druckerzeugnisse in HISinOne-APP werden bewährte Methoden und Instrumente als Best-Practice-Empfehlungen präsentiert. Zur Realisierung weiterer spezifischer Anforderungen (Serien-Mails, Auswertungen) werden Praxisbeispiele aus dem Auftragsmanagement vorgestellt und ein Ausblick auf die Neuentwicklungen im Bescheidwesen in HISinOne-APP gegeben. Abschließend stellen wir Ihnen unsere aktuellen Weiterentwicklungen für Standard-Vorlagen (aktueller Stand), Bescheidarchivierung und OpenOffice-Templates vor.

Integration des Zentralen Verfahrens in das DoSV - Sachstand und Ausblick (05)

Vertreter der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) geben aktuelle Informationen zum Dialogorientierten Serviceverfahren und stellen den Stand der Einbindung der bundesweit zulassungsbeschränkten medizinischen Studiengänge (früher als „ZVS-Studiengänge“ bekannt) in das DoSV vor.

Zusammenspiel von ZUL, SOS und POS (GX/QIS) mit HISinOne-APP und HISinOne-STU bei der Migration (16)

Wir erläutern, wie bei der Einführung von HISinOne Daten aus den Vorgängersystemen der GX/QIS-Generation übernommen werden. Wir stellen mögliche Migrationsszenarien vor und zeigen Best Practices.

Wenn HISinOne sukzessive eingeführt wird, werden in einer Übergangsphase Teile von GX/QIS und HISinOne zusammen genutzt. Für diese Varianten eines „verteilten Betriebs“ wird erläutert, wie die Daten systemübergreifend aktuell gehalten werden.

Überblick Studierendenmanagement in HISinOne (21)

Kann HISinOne-STU das, was Sie für Ihr Studierendenmanagement benötigen? Wie sehen die Masken aus? Welche Funktionalitäten gibt es, die es in SOS (GX/QIS) noch nicht gab? Welche neuen Funktionen sind für die Zukunft geplant?

Wir verschaffen Ihnen einen ersten Eindruck von HISinOne-STU,  geben Ihnen einen Überblick über die Funktionalitäten und erläutern die geplante Weiterentwicklungen. 

Suchen und Finden in HISinOne mit der generischen Suche (45)

Die generische Suche ist einer der zentralen Bestandteile von HISinOne und bildet  den Einstiegspunkt in viele Arbeitsabläufe. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über Suchen in HISinOne, gibt Hinweise zur optimalen Bedienung und zeigt auf, welche vielfältigen Möglichkeiten die generische Suche bietet. Er richtet sich sowohl an Erstanwender von HISinOne, als auch an alle interessierten Nutzer, die mehr über Suchen mit Hilfe der generischen Suche erfahren möchten.

bwCMS - ein Beispiel für eine gelungene Kooperation (33)

Kooperationsmöglichkeiten und -modelle werden als Zukunftsstrategien der Hochschulen zunehmend wichtiger. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Kooperation der Universitäten in Baden-Württemberg zum Themenbereich Campus Management (bwCMS). Gemeinsam mit der HIS eG wurde in diesem Projekt ein Vorgehensmodell erarbeitet, um einrichtungsübergreifende Anforderungsklärungen und Entwicklungsarbeit Hand in Hand gestaltn zu können. Das Projekt lebt und optimiert dieses Modell seit mehr als zwei Jahren in den verschiedenen Themenbereichen des Student-Life-Cycle und wird als Best Practice Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit vorgestellt. 

Überblicksveranstaltung für HISinOne-APP (13)

HISinOne-APP im Überblick – von der Selbstregistrierung bis zum vorläufigen Studenten in 90 spannenden Minuten: Bewerbung, Sachbearbeitung, Hauptverfahren, Antrag auf Immatrikulation.

Studienbewerbung à la carte: Die individualisierte Bewerbung mit Fallgruppen und berechnenden Bewerbungsbestandteilen (11)

Nicht jeder Antrag ist gleich: Für ein Masterstudium werden die Informationen zum bisherigen Studienabschluss abgefragt. Bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern spielt die Frage nach der bevorzugten Zulassung keine Rolle. Wir zeigen Ihnen, wie die Studienbewerbung mit Bewerbungsbestandteilen für unterschiedliche Bewerber/-innen bedarfsgerecht gestaltet werden kann und wie Sie mit Javascript hochschulindividuelle Fallgruppen abbilden können. Weiterhin können mit Bewerbungsbestandteilen unterschiedliche Berechnungsvorschriften umgesetzt werden. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten.

Praxislabor HISinOne-BI: Coaching HISinOne-BI mit Fokus Bewerben und Studieren (38)

Erleben und testen Sie die HISinOne-BI in der Praxis. Wählen Sie aus einer Liste von Aufgaben die interessantesten aus und lösen Sie diese selbst. Zwei Coaches unterstützen Sie bei den Aufgaben und stellen die Lösungswege vor.  

Überblicksveranstaltung für Gebühren (22)

Gebührenmanagement live – anhand von vielen Praxisbeispielen erläutern wir Funktionen von der Gebührenberechnung über die Bezahlung und Zuordnung der Zahlungen, Gebührenminderungen und Erstattungen bis zur Abrechnung der Gebührenarten. 

14:15 – 15:45 Uhr

Integration des Zentralen Verfahrens in das DoSV - Sachstand und Ausblick (05)

Vertreter der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) geben aktuelle Informationen zum Dialogorientierten Serviceverfahren und stellen den Stand der Einbindung der bundesweit zulassungsbeschränkten medizinischen Studiengänge (früher als „ZVS-Studiengänge“ bekannt) in das DoSV vor.

Wir haben HISinOne-APP eingeführt - Erfahrungsberichte der Hochschulen Hamburg, Rhein-Waal, Fulda und Geisenheim (09)

Vier Hochschulen berichten aus ihren Projekten:

- HAW Hamburg: Integration eines Self-Assessment-Systems in die Studienbewerbung

- Hochschule Rhein-Waal: Erfahrungsbericht aus dem HISinOne-APP-Einführungsprojekt

- Hochschule Fulda: Anwendung einer agilen Vorgehensweise im HISinOne-APP-Einführungsprojekt, Realisierung eines digitales Bewerbungsverfahrens mit Hilfe von Bewerbungsbestandteilen, Digitalisierung als Organisationsentwicklung

- Hochschule Geisenheim: Erfahrungsbericht aus dem HISinOne-APP-Einführungsprojekt

Nach den Präsentationen ist Zeit für Fragen und Gespräche vorgesehen.

Überblicksveranstaltung für Gebühren (22)

Gebührenmanagement live – anhand von vielen Praxisbeispielen erläutern wir Funktionen von der Gebührenberechnung über die Bezahlung und Zuordnung der Zahlungen, Gebührenminderungen und Erstattungen bis zur Abrechnung der Gebührenarten. 

Novelliertes Hochschulstatistik-Gesetz (HStatG) mit GX/QIS inkl. Promovierendenstatistik (24)

Dieses Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über die Konfiguration von SOS (GX/QIS). Themenschwerpunkte werden zudem die Nacherfassungsseite, neue Erfassungsmasken und Erläuterungen zu den Neuerungen des HStG zum Sommersemester 2017 sein.

Im Dauerlauf durch HISinOne-EXA - ein Semesterablauf im Überblick (32)

Begleiten Sie uns auf einer sportlichen Reise durch die Funktionen des Prüfungs- und Veranstaltungsmanagements. Anhand eines typischen Semesterablaufs lernen Sie die einzelnen Bereiche von HISinOne-EXA kennen.

Anbindung eines IDM-Systems per Webservice (40)

Die Versorgung von Identitäts-Management-Systemen mit personenbezogenen Daten von Studierenden ist einer der häufigsten Anwendungsfälle zur Anbindung externer Systeme an HISinOne. Die Anbindung eines IDM-Systems wird konzeptionell und am praktischen Beispiel vorgestellt. Zuvor werden Grundlagen zu HISinOne-Webservices  erläutert.

HISinOne-Portal: Customizing von HISinOne und Einbindung von Informationen aus Drittsystemen (42)

Das HISinOne-Portal ist die Startseite ins Campus-Management-System. Es ist möglich, zielgruppengerechte und sogar personalisierte Informationen darzustellen. Daneben lässt sich auch das Erscheinungsbild von HISinOne ändern. Wir möchten Ihnen in diesem Workshop anhand verschiedener Beispiele zeigen, wie Sie HISinOne an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Nebenbei lernen Sie vielleicht noch den ein oder anderen Kniff kennen, der Ihnen das Customizing von HISinOne erleichtern könnte.

Performance von HISinOne: Probleme analysieren und lösen (44)

Beim Einsatz von HISinOne im Hardwareumfeld Ihrer Hochschule können sich einige Stolperfallen verstecken, die die Performance von HISinOne beeinflussen. Wir wollen Möglichkeiten aufzeigen, wie die Performance Ihrer Systeme zu steigern und Ihnen zeigen, wie Sie die genannten Fallen umgehen können.

Neue HISinOne-APP-Features in der Praxis (12)

Wir zeigen Ihnen in diesem Workshop, wie Sie die neuesten HISinOne-APP-Funktionen in der Praxis nutzen können. Dazu geben wir einen Einblick in die Konfigurationsmöglichkeiten und erläutern verschiedene Fallbeispiele. Weiterhin geben wir einen Ausblick auf geplante kommende Umsetzungen.

Praxislabor HISinOne-BI: Coaching HISinOne-BI mit Fokus Bewerben und Studieren (38)

Erleben und testen Sie die HISinOne-BI in der Praxis. Wählen Sie aus einer Liste von Aufgaben die interessantesten aus und lösen Sie diese selbst. Zwei Coaches unterstützen Sie bei den Aufgaben und stellen die Lösungswege vor.  

16:15 – 17:45 Uhr

DoSV 2.0: Roadmap und aktueller Entwicklungsstand (04)

Vor dem Hintergrund der zum Wintersemester 2018/19 geplanten Integration der Zulassungsverfahren für die bundesweit beschränkten medizinischen Studiengänge in das Dialogorientierte Serviceverfahren wird das Umsetzungskonzept für HIS-Systeme vorgestellt. Wir präsentieren Ihnen unsere Roadmap sowie den aktuellen Stand der Entwicklung und zeigen Ihnen  mögliche Einführungsstrategien auf.

HISinOne-BI: Nutzen und Nutzung - Hochschulen geben Einblick (37)

Zwei Hochschulen geben Einblick in interessante Projekte zum Aufbau eines umfassenden Berichtswesens mit der HISinOne-BI. In die BI-Auswertungen gehen Daten aus HISinOne, aus der GX-Generation und aus Fremdsystemen ein. In den Vorträgen wird insbesondere der BI-Nutzen für das Campusmanagement herausgearbeit, aber auch kurz auf die Spezifik des Ressourcenbereiches eingegangen. Für vertiefende Details bietet sich der anschließende Erfahrungs- und Gedankenaustausch an.

Neue HISinOne-APP-Features in der Praxis (12)

Wir zeigen Ihnen in diesem Workshop, wie Sie die neuesten HISinOne-APP-Funktionen in der Praxis nutzen können. Dazu geben wir einen Einblick in die Konfigurationsmöglichkeiten und erläutern verschiedene Fallbeispiele. Weiterhin geben wir einen Ausblick auf geplante kommende Umsetzungen.

Überblicksveranstaltung für HISinOne-APP (13)

HISinOne-APP im Überblick – von der Selbstregistrierung bis zum vorläufigen Studenten in 90 spannenden Minuten: Bewerbung, Sachbearbeitung, Hauptverfahren, Antrag auf Immatrikulation.

Novelliertes Hochschulstatistik-Gesetz (HStatG) mit GX/QIS inkl. Promovierendenstatistik (24)

Dieses Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über die Konfiguration von SOS (GX/QIS). Themenschwerpunkte werden zudem die Nacherfassungsseite, neue Erfassungsmasken und Erläuterungen zu den Neuerungen des HStG zum Sommersemester 2017 sein.

Prozessmanagement im Einführungsprojekt (34)

Die fachliche Planung ist ein wichtiger Schritt in der prozessorientierten Einführung von HISinOne. Hierzu wird zunächst ein Überblick über die Vorgehensweise gegeben. Danach werden die Einsatzmöglichkeiten des Referenzmodells im Rahmen der prozessorientierte Analyse und Erhebung von Soll-Vorstellungen während der Vorbereitung, für die Workshops zur fachliche Planung sowie zur Ableitung von Prozessverbesserungen und Anforderungen erörtert. Weitere Themen sind die Organisation der Prozessmodellierung, das Arbeiten mit dem Modellierungstool Astah und Best Practices der Prozessmodellierung in HISinOne-Einführungsprojekten. 

Anbindung eines IDM-Systems per Webservice (40)

Die Versorgung von Identitäts-Management-Systemen mit personenbezogenen Daten von Studierenden ist einer der häufigsten Anwendungsfälle zur Anbindung externer Systeme an HISinOne. Die Anbindung eines IDM-Systems wird konzeptionell und am praktischen Beispiel vorgestellt. Zuvor werden Grundlagen zu HISinOne-Webservices  erläutert.

HISinOne-Portal: Customizing von HISinOne und Einbindung von Informationen aus Drittsystemen (42)

Das HISinOne-Portal ist die Startseite ins Campus-Management-System. Es ist möglich, zielgruppengerechte und sogar personalisierte Informationen darzustellen. Daneben lässt sich auch das Erscheinungsbild von HISinOne ändern. Wir möchten Ihnen in diesem Workshop anhand verschiedener Beispiele zeigen, wie Sie HISinOne an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Nebenbei lernen Sie vielleicht noch den ein oder anderen Kniff kennen, der Ihnen das Customizing von HISinOne erleichtern könnte.

Suchen und Finden in HISinOne mit der generischen Suche (45)

Die generische Suche ist einer der zentralen Bestandteile von HISinOne und bildet  den Einstiegspunkt in viele Arbeitsabläufe. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über Suchen in HISinOne, gibt Hinweise zur optimalen Bedienung und zeigt auf, welche vielfältigen Möglichkeiten die generische Suche bietet. Er richtet sich sowohl an Erstanwender von HISinOne, als auch an alle interessierten Nutzer, die mehr über Suchen mit Hilfe der generischen Suche erfahren möchten.

Überblick Studierendenmanagement in HISinOne (21)

Kann HISinOne-STU das, was Sie für Ihr Studierendenmanagement benötigen? Wie sehen die Masken aus? Welche Funktionalitäten gibt es, die es in SOS (GX/QIS) noch nicht gab? Welche neuen Funktionen sind für die Zukunft geplant?

Wir verschaffen Ihnen einen ersten Eindruck von HISinOne-STU,  geben Ihnen einen Überblick über die Funktionalitäten und erläutern die geplante Weiterentwicklungen. 

Mittwoch, 24. Mai 2017

9:00 – 10:00 Uhr

Produktivsetzung HISinOne-STU an der Universität Kassel - 18 Monate durch anspruchsvolles Gelände (30)

Am 01.06.2016 ging das Studierenden- und Gebührenmanagement mit HISinOne an der Universität Kassel live. Die interaktiv gestaltete Entwicklung der zukünftigen Prozesse und die strukturierte Vorbereitung einer sauberen Migration der Studierendendaten sollten einen möglichst reibungslosen Start ermöglichen. Nach Abschluss der ersten Kampagne im Produktivbetrieb ist deutlich geworden, an welchen Stellen noch Optimierungsbedarf besteht.

Doktoranden-Management mit HISinOne (20)

Kann ich mit HISinOne die Promovierendenstatistik melden? Welche Daten werden genau erfasst? Kann ich vielleicht sogar mehr, als nur die statistikrelevanten Daten erfassen? Gemeinsam mit 16 Hochschulen wurde im Mai 2016 ein Konzept für das Doktoranden-Management mit HISinOne erarbeitet. Wir zeigen Ihnen, was ist in der Version 2017.06 schon enthalten ist und geben einen Ausblick auf spätere Versionen. 

Neues Gesamtkonzept Operatives Reporting (43)

Das neue Gesamtkonzept Operatives Reporting ist auf der Grundlage Ihrer Wünsche und Anforderungen entstanden. Es umfasst mehr als 75 Seiten Fachdesign - ein Zeichen für den Umfang und die Detaillierung. Wir möchten Ihnen in einem kurzen Vortrag die Highlights des neuen und übergreifenden Konzepts zum Thema operatives Reporting vorstellen, über die bereits durchgeführten Maßnahmen berichten und vor allen einen Blick in die (nahe) Zukunft wagen. Ein Schwerpunkt wird es sein, die Konfiguration und Bereitstellung von Druckerzeugnissen (Berichte, Bescheide, Liste, etc.) in den kommenden HISinOne-Verisonen vorzustellen.

Wie kommen meine Daten von POS-GX nach HISinOne-EXA? – Migrationsstrategien (31)

Der Datenbestand im Studiengangs-, Prüfungs- und Veranstaltungsmanagement ist so vielfältig wie die Hochschulwelt selbst. Welche Möglichkeiten gibt es, die relevanten Daten nach HISinOne zu übernehmen? Welche Strategie möchten Sie als Hochschule dabei verfolgen? Wir stellen Ihnen in dieser Überblicksveranstaltung verschiedene Möglichkeiten und Strategien vor.

uni-assist: aBIS2 (14)

Uni-assist stellt das derzeitig für die Bewerbungs- und Antragsverwaltung genutzte System aBIS2 vor. Der Leistungsumfang des Systems und die hochschulspezifischen Anpassungsmöglichkeiten werden gezeigt. Ein wichtiges Thema ist der Datenaustausch zwischen aBIS2 und HIS-Systemen.

Weiterbildungsangebote mit HISinOne managen: Belegen und Bezahlen (23)

Das Management von Weiterbildungsveranstaltungen stellt besondere Anforderungen an ein Campus-Management-System. Die Hochschulen können als Weiterbildungsanbieter nur dann erfolgreich sein, wenn dem professionellen Marketing auch eine reibungslose administrative Abwicklung folgt. Eine Arbeitsgruppe von Universitäten aus Baden-Württemberg hat sich Gedanken gemacht: Projekt und Zwischenergebnisse werden im Workshop vorgestellt.

HISinOne-PSV: Rollenkonzept und Neuerungen im Adresskonzept von HISinOne (39)

Der Zugriff auf Personendaten und Adressen sollte an Anwendergruppe und Nutzungskontext angepasst sein. Wir zeigen, was Rollen und Accounts in HISinOne bedeuten und welche Neuerungen und Weiterentwicklungen für das Adresskonzept von HISinOne zu erwarten sind.

Kleine Hochschule, STU & HISPRO - Wie geht das? (29)

"HISinOne" und "kleine Hochschule" müssen keine Wiedersprüche sein. In diesem Erfahrungsbericht wird der Ablauf einer HISinOne-STU-Einführung an einer eher kleinen Hochschule praxisnah dargestellt. Folgende Fragen werden erörtert: 

- Wie läuft die Einführung ab?

- Wie unterstützt die HIS-Fachberatung?

- Was leistet HISPRO?

- Wie erfolgt Abstimmung und Kommunikation? 

Suchmöglichkeiten in HISinOne-STU (26)

Suchmöglichkeiten in HISinOne-STU (26)

Dieser Vortrag bietet Ihnen einen Überblick über die Suchoptionen in HISinOne-STU. Themenschwerpunkte sind die jeweiligen Suchen in den unterschiedlichen HISinOne-STU-Funktionen, das Speichern von Suchen und mögliche Weiterverarbeitungen von Suchergebnissen. Außerdem wird exemplarisch die Möglichkeit zur hochschulspezifischen Anpassung der Suchmasken vorgestellt.

Erfahrungsbericht aus dem HISinOne-APP-Einführungsprojekt der Universität Duisburg-Essen (06)

Erfahrungsbericht aus dem HISinOne-APP-Einführungsprojekt der Universität Duisburg-Essen (06)

In dieser Veranstaltung berichten Vertreter der Universität Duisburg-Essen über ihre Erfahrungen aus den letzten Bewerbungskampagnen und die Teilnahme am Dialogorientierten Serviceverfahren. Der Schwerpunkt des Berichts liegt dabei auch auf den gesammelten Erfahrungen im Umgang mit Mehr-Fach-Studiengängen im DoSV nach dem Vorgehensmodell der Universität Duisburg-Essen.

10:30 – 11:30 Uhr

Einführung von HISinOne-APP mit sieben Hochschulen - Geteiltes Leid im Verbundprojekt? (08)

Hochschulübergreifende Kooperationen im Rahmen von Einführungsprojekten werden zunehmend diskutiert. Die Referenten berichten über das Vorgehen von der Projektinitiierung bis zum Produktivbetrieb. Das Projekt wird aus der Sicht eines Landesprojektes wie auch aus der Sicht einer Hochschule betrachtet. Im Anschluss sollen Anregungen und Erfahrungen für die eigene Umsetzung diskutiert werden.

Gut geplant ist halb produktiv – Aufgaben- und Ressourcenplanung in HISinOne-APP und HISinOne-STU (17)

Bereits im Vorbereitungsprojekt werden für HISinOne-APP und HISinOne-STU fachliche Analysen durchgeführt, um den Einführungsaufwand zu schätzen und Meilensteine für die Produktivsetzungen abzustimmen. Doch wie kann man sicherstellen, dass die Meilensteine auch erreicht werden? Anhand praktischer Beispiele aus den Einführungsprojekten wird erörtert wie die Arbeitspakete der HIS eG für die Strukturierung der Projektaufgaben und für die Einplanung von Projektmitarbeitern genutzt werden können.

Einblicke in das Reporting mit HISinOne-STU (25)

In dieser Veranstaltung wird gezeigt, wie während des operativen Betriebs Listen, Bescheide und Bescheinigungen erstellt werden können.

DoSV-Anbindung mit HISinOne und HISconnect (Live-Simulation) (07)

Folgende Aspekte zum Dialogorientierten Servicevefahren werden in einer Live-Simulation demonstriert:

- die Konfiguration in HISinOne 

- Antragstellung in HISinOne-APP bzw. HISconnect 

- Synchronisation von Studiengängen, Zulassungspaketen, Anträgen und Ranglisten zwischen dem Datenbestand von hochschulstart.de und dem lokalen HISinOne-Datenbestand

uni-assist: aBISNext (15)

Uni-Assist stellt das in Entwicklung befindliche System aBISNext vor, das zukünftig für die Bewerbungs- und Antragsverwaltung verwendet werden wird. Der Leistungsumfang und die Konfigurationsmöglichkeiten werden erläutert, wobei insbesondere auf Verbesserungen gegenüber aBIS2 eingegangen wird. Es wird gezeigt, wie die Verbesserungen zu einem robusteren Datenaustausch zwischen aBISNext und HIS-Systemen führen.

Weiterbildungsangebote mit HISinOne managen: Belegen und Bezahlen (23)

Das Management von Weiterbildungsveranstaltungen stellt besondere Anforderungen an ein Campus-Management-System. Die Hochschulen können als Weiterbildungsanbieter nur dann erfolgreich sein, wenn dem professionellen Marketing auch eine reibungslose administrative Abwicklung folgt. Eine Arbeitsgruppe von Universitäten aus Baden-Württemberg hat sich Gedanken gemacht: Projekt und Zwischenergebnisse werden im Workshop vorgestellt.

Neues in HISinOne-STU (7.1, 8.0, 2017.06) für (fast) produktive Hochschulen (27)

Die Anpassungen für das HStatG und die Promovierendenverwaltung machen den Großteil der Neuerungen in HISinOne-STU aus. Doch was ist drumherum passiert? Wir stellen vor, welche Erweiterungen, Anpassungen und Veränderungen es gegeben hat und welche in Kürze zu erwarten sind. 

Monitoring und Reporting: Abstimmung zwischen Fachabteilung und IT für bessere IT-Dienstleistungen (46)

Hochschulen sind Dienstleister. IT-Abteilungen sind IT-Dienstleister. Für eine optimale Leistungserbringung gegenüber Studierenden, Mitarbeitern und Angestellten müssen Anforderungen für IT-Dienstleistungen von den Fachabteilungen (Immatrikulationsamt, Prüfungsamt etc.) klar definiert sein, damit diese optimal umgesetzt werden können. Auf der anderen Seite müssen den Fachabteilungen technische und organisatorische Grenzen der IT bekannt sein, damit diese Anforderungen erfüllbar sind und ein langfristiger stabiler Betrieb gewährleistet ist. Dieser Ansatz wird auch mit dem Begriff "Business-IT-Alignment" bezeichnet.

Amtliche Statistik mit der HISinOne-BI (36)

Wir zeigen Ihnen, wie die amtliche Statistik (Studierende, Prüfungen, Promovierende, Gasthörer) mit der HISinOne-BI erzeugt werden kann, was dabei zu beachten ist und wie mit unplausiblen Daten umgegangen werden kann.

Doktoranden-Management mit HISinOne (20)

Kann ich mit HISinOne die Promovierendenstatistik melden? Welche Daten werden genau erfasst? Kann ich vielleicht sogar mehr, als nur die statistikrelevanten Daten erfassen? Gemeinsam mit 16 Hochschulen wurde im Mai 2016 ein Konzept für das Doktoranden-Management mit HISinOne erarbeitet. Wir zeigen Ihnen, was ist in der Version 2017.06 schon enthalten ist und geben einen Ausblick auf spätere Versionen.