HIS-Software bereit für Novellierung des HStatG Mehr

Als Genossenschaft gemeinsam stark. Mehr

Das Softwarehaus für Hochschulen.

DoSV-Anbindung mit HIS-Software Mehr

HISinOne im Einsatz
Mehr

Akteurbasiertes Campus-Management mit HISinOne. Mehr

Die HIS eG ist das Softwarehaus der Hochschulen und seit Mai 2014 als Genossenschaft in der unmittelbaren Trägerschaft der Hochschulen. Über 200 Hochschulen gestalten und steuern als Mitglieder in der gemeinnützigen HIS eG die Passfähigkeit der von HIS bereitgestellten Produkte und Dienstleistungen für die IT-Unterstützung ihrer Hochschulmanagements-Geschäftsprozesse.

Prof. Dr. Thomas Walter und Rudolf Becker werden bis 2020 als Vorstand die Geschäfte der HIS eG führen. Diese Entscheidung hat der Aufsichtsrat der HIS eG in seiner Sitzung am 31. März 2017 getroffen und auf der siebten Generalversammlung am 5. Mai 2017 bekannt gegeben. Vorstandsvorsitzender bleibt weiterhin Prof. Dr. Thomas Walter.

Rund 100 Vertreterinnen und Vertreter der HIS-Mitglieder haben am 5. Mai 2017 an der an der siebten Generalversammlung der HIS eG im Kongresshotel in Potsdam teilgenommen. Im Bericht des Aufsichtsrates wertete der Vorsitzende Jens Andreas Meinen die stabile und konstante Beteiligung der Hochschulen an der Ausgestaltung und Entwicklung der HIS eG als Erfolg und Vertrauensbeweis in die Arbeit der Organe und Gremien. Die anhaltend positive Entwicklung der HIS eG sei ein Indiz für die erlangte Stabilität der Produkte und Prozesse in der Genossenschaft.

Als Hochschulverbund haben die sieben staatlichen Hochschulen in Rheinland-Pfalz das gemeinsame Projekt „integriertes Campus Management System“ (iCMS) ins Leben gerufen. Im Zuge dieses Projektes sollen die vorhandenen GX-Campus-Systeme zu HISinOne migriert werden. Das Projekt hat Ende 2016 einen wichtigen Meilenstein erreicht: mit HISinOne-APP ging das erste Modul an allen beteiligten Hochschulen in den Livebetrieb – bereits ein Jahr nach Beginn des Vorprojekts.

DoSV soll im Jahr 2018 das bundesweite Regelverfahren für alle lokal zulassungsbeschränkten Studiengänge werden. Nutzen Sie mit HIS-Software auch weiterhin die Vorteile Ihres hochschulindividuellen Bewerbungsportals bei der Koordinierung mit hochschulstart.de, ohne Ihre Verfahrensautonomie einzubüßen.

HISinOne ist nicht einfach nur ein Softwaresystem, mit dem Hochschulen ihre administrativen Prozesse
optimieren können, sondern es ermöglicht ihnen, ihre Organisationsprozesse grundsätzlich zu erneuern.

Wenn eine Hochschule sich dazu entschließt, ihre Campus-Management-Software zu erneuern, ermöglicht ihr dies zugleich, sich mit den bisher gewachsenen Managementprozessen – insbesondere mit Blick auf den Student-Life-Cycle – auseinanderzusetzen und den neuen Herausforderungen anzupassen.

Die modular aufgebaute GX- und QIS-Software deckt alle Geschäftsprozesse und Strukturen einer Hochschule ab. Die QIS-Produkte stehen jeweils für die webbasierte Variante eines Moduls. Die GX/QIS-Familie wird auch weiterhin gewartet und gepflegt. Die jeweils neueste GX/QIS-Version gibt auch in Zukunft die gewohnte Sicherheit in dem täglichen Ablauf an Hochschulen und schafft die Voraussetzung für eine bequeme, reibungsarme Migration zu HISinOne.

Mit HISPRO bietet HIS einen Service an, der es Hochschulen ermöglicht, über das Internet HIS-Module auf von HIS administrierten und betriebenen Servern zu nutzen. HISPRO-Dienste bestehen darin, dass HIS-Module und dazugehörige Datenbank in einer leistungsfähigen Hard- und Softwareumgebung bei HIS installiert, konfiguriert, betrieben und gewartet werden.

Selbstverständlich ist eine Anbindung der HIS-Software an das DoSV möglich. Aktuell nehmen bereits rund 60 Hochschulen mit HIS-Software am DoSV teil. Dabei können Sie in der Regel Ihre vorhandenen HIS-Module weiter nutzen.