Navigation
Weiter zum Inhalt

Themenwoche
Hochschul-ERP

Bei uns steht eine Woche lang das Ressourcenmanagement im Fokus. Mit dem Hochschul-ERP bilden Sie alle Ressourcen Ihrer Hochschule in einem integrierten System ab. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Ihnen das Finanz- und Personalmanagement mit dem Hochschul-ERP bietet.

HIS-Themenwoche Hochschul-ERP

07. - 15. November 2022

Die Module des HIS-Finanz- und Personalmanagements bilden gemeinsam das Hochschul-ERP der HIS eG. Jedes Modul ist speziell auf Hochschulen zugeschnitten und hat sich im Praxiseinsatz zuverlässig bewährt. Bei einem übergreifenden Einsatz der Module des Hochschul-ERP profitieren Sie von den Synergieeffekten durchgängig geregelter Abläufe – auch im Zusammenspiel mit dem Campus- und Forschungsmanagement der HIS eG. Alternativ profitieren Sie auch von der Spezialisierung des Hochschul-ERP, indem Sie die benötigten Module separat einsetzen.

Vom 07. - 15. November 2022 informieren wir Sie, wie Sie vom Einsatz des Hochschul-ERP profitieren.

Alle Veranstaltungen finden online statt – die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.


Veranstaltungen

Die Themenwoche Hochschul-ERP findet komplett online statt - so können Sie ortsunabhängig an allen Angeboten teilnehmen. Nachfolgend finden Sie die Veranstaltungen der Themenwoche im Überblick. Über den Link "Zur Anmeldung" erhalten Sie weitere Informationen und gelangen zum Anmeldeformular. Im Anmeldeformular können Sie noch weitere Programmpunkte der Themenwoche auswählen und sich so direkt für mehrere Veranstaltungen anmelden.

Montag, 07. November 2022

10:30 -11:30 Uhr
Eröffnung der Themenwoche &  Hochschul-ERP – ein Überblick
Das Hochschul-ERP der HIS eG bietet Möglichkeiten der Integration und Automatisierung von Prozessen in allen Bereichen der Ressourcenverwaltung an Hochschulen – von Finanzmanagement über Personalmanagement bis zur Kosten- und Leistungsrechnung.

In dieser Überblicksveranstaltung lernen Sie die Möglichkeiten des Hochschul-ERP kennen. Sie erfahren, wie Sie die Module des Hochschul-ERP für ein effizientes Ressourcenmanagement einsetzen und welche Synergieeffekte Sie dank modulübergreifender Prozesse erzielen können.

Volker Küch, Folke-Gert Stümpel, Andreas Wiebusch

14:30 - 15:30 Uhr
Hochschul-ERP Strategie 2030
Seit 2021 werden die Anforderungen der Hochschulen an ein Hochschul-ERP neu diskutiert und bewertet. Das Ergebnis daraus ist die "Strategie Hochschul-ERP 2030“. Das umfassende Konzept beinhaltet alle Module und Prozesse von QIS zu HISinOne. In der Veranstaltung werden die wesentlichen Aspekte der Strategie vorgestellt und ein Ausblick auf die Integration mit HISinOne gegeben.

Prof. Dr. Thomas Walter, Folke-Gert Stümpel, Andreas Wiebusch


Dienstag, 08. November 2022

10:30 - 11:30 Uhr
Hochschulinnovationsgesetz und verdichtete Titelstrukturen in Bayern
Mit dem bayerischen Hochschulinnovationsgesetz werden verdichtete Titelstrukturen für die Hochschule eingeführt. Schon jetzt arbeiten einzelne Hochschulen nach diesem Gesetz, sodass Erfahrungen zu den verdichteten Titelstrukturen mit dem Hochschul-ERP bereits vorliegen. Aber was ändert sich konkret für die bayerischen Hochschulen und dem Umgang mit der HIS-Software?

In dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen die Ausgangslage vor und geben Ihnen einen Einblick in die aktuellen Planungen.

Birgit Grunwald, Christian Heymer, Oliver Heller (TH Rosenheim)

14:30 - 15:30 Uhr
Workflowgestützte Rechnungsverarbeitung von der Annahme bis zur Zahlung
Das Hochschul-ERP unterstützt alle Prozesse von der Rechnungsannahme bis zur Bezahlung. Genehmigungsworkflows können mit HIS-Produkten oder in einer externen Software abgebildet werden – die HIS-Software ist hierfür zertifiziert.

Erfahren Sie, wie der Rechnungseingangsprozess mit HIS umgesetzt werden kann. Wir präsentieren Ihnen den Workflow digitaler Rechnungen von der Annahme bis zur Verbuchung. Weiter geben wir einen Ausblick auf die elektronische Ausgangsrechnung.

Jens Friedrich, Immo Böke


Mittwoch, 09. November 2022

14:30 - 16:00 Uhr
Die webgestützten Funktionalitäten im Personalmanagement
Hochschulmitarbeiter:innen und Bewerber:innen erreichen zahlreiche Funktionalitäten des Personalmanagements über die HIS-Weboberflächen. So können Nutzer:innen dezentral Daten erfassen und workflowgestützt der Personalverwaltung zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung stellen. Durch die Verlagerung der Datenerfassung und die elektronische Workflowunterstützung steigt die Effizienz der Prozesse im Personalmanagement und die Mitarbeiter:innen erhalten in der Regel eine schnelle Reaktion.

In dieser Veranstaltung erhalten Sie kurze Einblicke in die Lösungen für die Bereiche Bewerbungsmanagement, Verwaltung von Hilfskräften sowie Lehrbeauftragten, Zeiterfassung, Abwesenheitsverwaltung, Reisekostenmanagement und Fortbildungsmanagement.

Folke-Gert Stümpel


Donnerstag. 10. November 2022

10:30 -11:30 Uhr
Integration von Dokumentenmanagementsystemen in das
Hochschul-ERP

Um die wachsende Menge unterschiedlichster Schriften und Informationen zu organisieren, sind Dokumentenmanagementsysteme (DMS) ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zu einer digitalen Hochschulverwaltung.

Das Hochschul-ERP bietet die Möglichkeit, verschiedene Dokumentenmanagementsysteme zu integrieren. Wir demonstrieren in dieser Veranstaltung, wie man DMS an ein Hochschul-ERP anbinden kann und welche Arbeitsabläufe damit unterstützt werden können. Zusätzlich geben wir einen Ausblick auf mögliche Weiterentwicklungen in diesem Bereich.

Jens Friedrich, Florian Paule, Christian Vey

14:30 - 16:00 Uhr
Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
In dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen zunächst das grundlegende technische Konzept zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) vor. Anschließend demonstrieren wir den aktuellen Entwicklungsstandes der Umsetzung im Hochschul-ERP: Hierbei liegt der Fokus auf der Anfrage bei den Krankenkassen und dem Import der zurückgemeldeten elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU). Darüber hinaus erhalten Sie einen Ausblick auf die kommenden Weiterentwicklungen.

Folke-Gert Stümpel


Montag, 14. November 2022

10:30 - 11:30 Uhr
Einnahme-Überschussrechnungen mit der Hochschul-ERP-Finanzbuchhaltung
Das Hochschul-ERP ermöglicht kamerale Haushaltsbewirtschaftung, ergänzt um handels- und steuerrechtliche kaufmännische Jahresabschlüsse. Setzen Sie Doppik genau dort ein, wo Sie diese benötigen. Dabei können Sie mit der Inventar- und Anlagebuchhaltung Inventargegenstände verwalten und im Rahmen der Kosten- und Leistungsrechnung bewerten. Die Anlagenbuchhaltung berücksichtigt aktuelle steuerliche Rahmenbedingungen und bietet verschiedene Abstimmungs- und Auswertungsmöglichkeiten.

Wir demonstrieren, wie die Finanzbuchhaltung aus den Haushaltsbuchungen in der Mittelbewirtschaftung (MBS) abgeleitet wird. Als Ergebnis stehen Auswertungen sowie Bilanz und GuV-Rechnung bzw. eine Einnahmenüberschussrechnung zur Verfügung.

Frank Schenk, Peter Exner, Birgit Grunwald

14:30 - 15:30 Uhr
Beschaffungsprozesse effizient gestalten
Bestellung in einem Webshop. Digitale Genehmigung der Rechnung. Zentral und standortunabhängig. Profitieren Sie von den Möglichkeiten unseres integrierten Beschaffungssystems BES.

BES unterstützt Sie bei Ihren Einkaufsprozessen, beginnend bei der Material-Anforderung, über die Auftragserteilung bis zur Rechnungsverarbeitung. Behalten Sie mit BES jederzeit den Überblick. Wir begleiten Sie auf dem Weg zur digitalen Beschaffung.

Jörg Hoch, Monika Schräpel


Dienstag, 15. November 2022

10:30 - 11.30 Uhr
ERP-Referenzprozesse und das Projekt der Universität Konstanz
Referenzprozesse bieten eine wichtige Orientierung, um eine Software optimal zu nutzen und an den Abläufen in der Hochschulverwaltung auszurichten. So macht der Referenzprozess einen wesentlichen Teil der erfolgreichen Projektumsetzung an Ihrer Hochschule aus.

Erfahren Sie, wie die Einführungs- und Beratungsprojekte bei der Hochschul-ERP-Einführung aus Hochschulsicht zu bewerten sind. Der Vortrag zeigt, welchen Mehrwehrt die Referenzprozesse bei der Reorganisation der Verwaltung schaffen. Zudem lernen Sie die Grundzüge des ERP-Referenzmodells sowie den aktuellen Umsetzungsstand anhand ausgewählter Module kennen.

Dr. Jan Bührig, Jana Keller, Dorothee Polte, Andreas Wiebusch, Annette Manz (Universität Konstanz)

14:30 - 15:30 Uhr
Die HISinOne-BI im kameralen und kaufmännischen Rechnungswesen
Die HISinOne-BI beantwortet Ihre Fragen zu Status und Entwicklung Ihrer Hochschule – ob strategisch oder operativ. Übersichtliche grafische Auswertungen geben Ihnen einen schnellen Überblick und bieten jederzeit solide Entscheidungsgrundlagen.

Sie erfahren, wie Sie die HISinOne-BI für Ihr Berichtswesen einsetzen. So können Daten aus Finanz- und Personalmanagement zusammengeführt werden und in Verbindung mit Informationen aus der Kosten- und Leistungsrechnung die Grundlage zur wirtschaftlichen Steuerung der Hochschule bilden.

Rüdiger Pfeilsticker, Oliver Seegers


Weitere Informationen

Hier finden Sie wichtige Informationen und Hinweise zur Themenwoche Hochschul-ERP. Sollten Sie weitere Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen auch gern persönlich weiter.

 

  • Alle Veranstaltungen der Themenwoche sind für Sie kostenlos.
  • Melden Sie sich zu den für Sie interessanten Veranstaltungen an. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link, mit dem Sie an der Veranstaltung teilnehmen können.
  • Im Anmeldeformular können Sie auch noch weitere Programmpunkte der Themenwoche auswählen und sich so direkt für mehrere Veranstaltungen anmelden.

  • Um an der Themenwoche teilzunehmen, müssen Sie keinen Account anlegen und sich auch nicht einloggen, sondern lediglich den nach der Anmeldung zugesandten Link verwenden.
  • Wir nutzen für die Durchführung unserer Online-Veranstaltungen das System BigBlueButton. Dieses wird im Hochschulumfeld bereits mit Erfolg eingesetzt und bietet uns zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten für Online-Veranstaltungen.
  • Das bedeutet, dass Sie keine Programme auf Ihrem Rechner installieren müssen. Allerdings sollten einige technische Voraussetzungen beachtet werden. Unter dem Punkt „Systemanforderungen“ finden Sie die genauen notwendigen technischen Voraussetzungen.

  • Nachfolgend finden Sie die notwendigen Systemanforderungen für die Teilnahme an unseren Online-Veranstaltungen.
  • Prüfen Sie bitte, ob diese an dem Ort vorhanden sind, von dem Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden.
  • Werden Sie während der Online-Veranstaltung in der Hochschule oder Universität sein, sprechen Sie bitte – falls notwendig – die IT Ihrer Hochschule bzw. Ihrer Universität an.
  • Werden Sie vom Home-Office aus teilnehmen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie über die notwendigen Geräte verfügen und die technischen Anforderungen (insbesondere Internetanschluss) erfüllen können. 
 minimalempfohlenAnmerkungen
Internetverbindung2 MBit/s Senden
16 MBit/s Empfangen
10 MBit/s Senden
50 MBit/s Empfangen
Die Geschwindigkeit Ihres
Internetanschlusses können Sie
unter www.breitbandmessung.de testen.
Lautsprecher

Eingebaut im Laptop/Rechner
oder als externe USB-Geräte

Bluetooth- oder kabel-
gebundenes Headset
 
Webbrowser

Mozilla-Firefox oder Microsoft Edge,
nicht älter als 3 Monate

Microsoft Edge,
nicht älter als 3 Monate

Um festzustellen, ob Ihr Browser aktuell ist,
können Sie diese Seite nutzen:
www.whatismybrowser.com

 


Die Software „Big Blue Button“ setzt WebRTC-Technologie ein, um Video- und Audiokommunikation zu ermöglichen. Sie können nach Prüfung der Systemanforderungen selbst einen Test dazu durchführen.

Nutzen Sie bitte die Internetseite https://conf.dfn.de/webapp/conference/9791 um Internetverbindung, Lautsprecher, Mikrofon, Webcam und Webbrowser grundlegend zu testen.


Die Veranstaltungen werden nicht aufgezeichnet.



Ihre Anprechpartnerinnen

Sabine Fiedler
Veranstaltungsmanagement
Tel.: 0511 1220-550
Mail: veranstaltungen@his.de

Ariane Sauer
Veranstaltungsmanagement
Tel.: 0511 1220-550
Mail: veranstaltungen@his.de